Zum Inhalt springen

1 Monat mit unserer Sabrina

1 Monat mit unserer Sabrina - Die Netzwerkkapitäne Werbeagentur Linz

Das erste Monat zu dritt!

???? Aus der Sicht von Kapitän Dominik

1 Monat mit unserer Sabrina: Die Zeit vergeht und aus einem kleinem Betrieb mit 2 Männern, wurde in den letzten 3 Jahren ein kleiner Betrieb mit 2 Männern & 1 Frau. Wer hätte das gedacht, als unser kleines Ruderboot am 01.01.2017 den Hafen verlassen hat.

Bei einem sicheren Seegang haben wir zu rudern begonnen. In kleinen Schlägen und einem kleinem Boot. Wenn ich ehrlich bin, da habe ich nicht daran gedacht, dass wir in doch absehbarer Zeit zu dritt sind.

Es waren immer wieder härtere Seegänge dabei, mal mehr mal weniger, aber durchwegs war es mit Wellen versehen.

Kunden kamen, Kunden gingen, Kunden wurden von uns abgelehnt oder auch manchmal rausgeschmissen (auch das war öfter mal notwendig). Praktikantinnen kamen und gingen.

Es waren viele Veränderungen, doch gerade diese Veränderungen sind die Konstante bei uns. Und eine dieser Konstanten ist unsere Sabrina.

Sabrina ist im Sommer 2018 das erste Mal bei uns im Büro erschienen. Damals als schüchterne, ruhige Praktikantin. Aber damals schon eine sehr fleißige, sehr genaue & am wichtigsten kreative Mitarbeiterin.

Schnell haben wir Sie in unser Seefahrer- / Piraten-❤️geschlossen.

Der Sommer 17 verging schneller als gehofft und Jürgen und ich saßen wieder zu zweit im Büro.

2018 wiederholte sich das Ganze und Sabrina kam zu uns als Praktikantin – oh yeaaah!

Das war dann auch schon der Start in ihr neues Leben.

Nie mehr Schule“ (R.I.P Hansi Hölzel alias Falco) , das waren wohl schon zu Beginn des Sommers ihre Gedanken. Welche Sabrina auch stark nach vorne trug.

Während eines Gesprächs mit Kunden von uns, es ging um eine Stiftungsstelle via AQUA, dürfte es dann „Klick“ gemacht haben. Denn danach meinte Sabrina – „Hey das bin eigentlich genau ich!“

Der Sommer verging, Sabrina war wieder weg und unglücklich in der Schule.

Im Oktober 2019, waren wir dann so weit. Der Hafen wurde für Sabrina geöffnet und Sie wurde als Maat aufgenommen.

The Beginning…..

Jetzt war die Einleitung eigentlich schon länger, als die Überschrift eigentlich verspricht, ich werde versuchen, mich nun etwas kürzer zu halten.

Sabrina kam also, nachdem die Stiftung ihr endgültiges GO gegeben hat, Mitte November zu uns als erste Mitarbeiterin.

Fertig!

Nö war nur Seemannsgarn.

Natürlich gibt es eine Story dazu…. Sabrina, hat nun also ihren fixen Platz bei uns in der Kajüte bekommen. Ausgestattet mit einem iMac, 2 großen Displays und in naher Zukunft auch noch ihr „digitales Zeichenbrett“ (@Sabrina ich schwör!).

Nebenbei hat Sie natürlich, so wie auch unsere Freelancer, freien Zugriff auf Kaffee, Mineral, Getränke, Gin, und Sweets. Freie Pausen-Einteilung und 2 wirklich nice Chefs.

Was hat sich geändert für mich?

Anfangs war es natürlich noch so, als wäre Sabrina zum Praktikum hier. Doch nach und nach, wurde es mir bewusst – die gehört jetzt fix zu uns!

Es ist schon eine spannende Aufgabe, wenn einem plötzlich bewusst wird, dass man nun noch mehr Verantwortung hat. Nämlich auch „Bildungsverantwortung“. Spannend ist es auch, wenn man plötzlich Dinge erklären soll, die man bisher immer „einfach gemacht“, hat und nun muss das erklärt werden.

Das war nicht so einfach.

Auch war es nicht so einfach für mich zu lernen, dass man gewisse Entscheidungen einfach zu treffen hat, bei denen man nicht diskutiert um das „Wie und Wieso, Weshalb und Warum!“, es hat einfach zu geschehen.

Zeit. Es ist nun auch so, dass ich wieder etwas mehr Zeit habe. Zeit, mich um unsere KundInnen und PartnerInnen zu kümmern – das wurde leider vernachlässigt die letzten Monate/Jahre.

Sorry dafür!

Jetzt aber ist die Zeit wieder da und deshalb werden wir auch hier wieder verstärkt in Erscheinung treten. Es ist nun auch wieder mehr Zeit vorhanden, sich den Netzwerken und der Kundenakquise zu widmen.

Volle Fahrt voraus & hart am Wind

Ebenso wurde intern nun an gewissen Schräubchen gedreht und die Abläufe wurden neu definiert bzw. optimiert. Ja es gibt nun, an Board der MS NWKT, drei Abteilungen. Wenn ihr Kunde werdet von uns, dann werdet ihr gleich merken, dass es nun viel effizienter abläuft als in so manch anderen Agenturen. (Eigenlob stinkt – und ich finde es echt super!)

Fazit

Lange Rede kurzer Sinn!

Es ist mir eine echte Freude mit Dir – Sabrina –  zu arbeiten und dich bei uns an Board der Netzwerkkapitäne zu haben. Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn ich an Deck komme und wir nun zu dritt versuchen, die raue See der Werbung zu bändigen.

In diesem Sinne „Schiff Ahoi“

Euer Cpt. Dominik

close

Neuigkeiten und Aktionen

Wir senden keinen Spam & nur Informationen die das Leben einfacher und schöner machen! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner